CT-Angiografie des Herzens


Koronarkalk

Agatston Score

Grundlage der Risikoquantifizierung ist dieMessung des Kalkgehaltes (Calziumscores) der Koronargefäße mittels Computertomographie (CT).
Die Quantifizierung der Koronarverkalkung erfolgt durchden Agatston Score. 
Ein höheres Risiko bei hohem Ca Score ist in zahlreichen Studien  abgesichert. Der Kalzium Score ist somit ein unabhängiger Risikofaktor für kardiale Ereignisse und eignet sich für Personen mit mittlerem Risiko. Eine zunehmende Kalkbelastung ist mit einer hohen Herz- Kreislaufsterblichkeit assoziiert.
Das Fehlen einer Kalzifizierung ist mit einer guten Prognose im Hinblick auf Herzinfarkte kombiniert.


Koronargefäss-Darstellung

Die Stärke der Koronar-CT-Angiographie liegt dabei im Ausschluss einer koronaren Herzerkrankung bei Patienten, die keine oder nur wenige Risikofaktoren aufweisen, bei denen die Erkrankung aber aufgrund unklarer Beschwerden kurz- bis mittelfristig ausgeschlossen werden muss.

Nach einer Bypass-Operation am Herzen kann eine Koronar-CT-Angiographie eine Alternative zum Herzkatheter sein, weil die Darstellung der Bypässe mit diesem Untersuchungsverfahen besonders gute Ergebnisse liefert..